Wesentliches zur Sportplatzberegnung und ihrer Kriterien


Fußballplätze sind mit Abstand die Sportstätten, die am häufigsten angelegt werden. Auch in kleinen Dörfern oder Vorstädten sind die Sportplätze vertreten. Der Fußballsport zählt zu den bekanntesten Sportarten. Solche Plätze werden überwiegend mit Rasen angelegt. Deshalb wird eine Sportplatzberegnung, von beispielsweise Volker Pröhl GmbH verbaut, um die Rasenfläche Instand zu halten. Die Beregnung soll im Folgenden dargestellt werden.
Die Bewässerung einer Fläche wird auch Beregnung genannt. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Bewässerung zu realisieren. Mit stationären Anlagen oder mobilen Anlagen. Wesentliche Bauteile sind die Schläuche oder Rohre, die das Wasser transportieren, eine Pumpe und die Düsen. Weil die Bewässerung als Beregnung realisiert ist und nicht direkt dem Boden zugeführt wird, verdunstet ein gewisser Anteil. Dieser wird Verdunstungs- oder Interzeptionsverlust genannt. Auch die Windstärke spielt bei der Effizient eine Rolle.

Die stationäre Anlage

Die stationäre Anlage oder auch ortsfeste Anlage sind sehr unflexibel bezüglich Veränderungen der Ausrichtung. Pumpen und sämtliche Leitungen sind fest installiert. Praktischerweise meist unterirdisch. Diese Art der Bewässerung eignet sich nur, wenn es sich um eine Dauerkultur handelt. Das ist bei Sportstätten gegeben. Die Installation ist sehr aufwändig und somit auch kostspielig. Es müssen Gräben für die Leitungen ausgehoben und auch wieder verschlossen werden. Aufgrund dieser hohen Installationskosten wird die stationäre Bewässerung bei Sportplätzen nicht realisiert. Es ist unwirtschaftlich für sie.

Die mobile Anlage

Bei der mobilen und auch teil-ortsfesten Anlage sind entweder keine oder nicht alle Bauteile fest installiert. Zwar sind die Pumpe und die Zufuhrleitung ortsfest, die Regnerleitung lässt sich aber individuell ausrichten. Das erhöht die Flexibilität des teilortsfesten Systems enorm. Bei dieser Ausführung sind die Installationskosten zwar schon wesentlich geringer, die Wirtschaftlichkeit für eine Sportstätte ist allerdings immer noch nicht gegeben. Das führt uns zu der mobilen oder auch voll beweglichen Anlage. Hier gibt es kein Bauteil, das fest installiert wurde. Viele Gemeinden schaffen eine solche Anlage, aufgrund der kostengünstigeren Installation und ihrer Flexibilität, an.

Die wichtigsten Kriterien der Sportplatzberegnung

Es gibt zwei wesentliche Kriterien, die bei einer Sportplatzberegnung berücksichtigt werden müssen. Das erste Kriterium ist die gleichmäßige Wasserverteilung. Vertrocknete Stellen sind zu vermeiden. Wichtig ist, ein einheitliches und gepflegtes Erscheinungsbild zu haben. Bei den mobilen Anlagen muss auf die Ausrichtung bei jedem Aufstellen geachtet werden.
Das zweite Kriterium ist die Beregnungszeit. Damit die Wirtschaftlichkeit gewährleistet werden kann, darf kein Wasser verschwendet werden. Ist die Bewässerungsdauer zu lange, wird der Boden übersättigt und kann zunächst kein weiteres Wasser aufnehmen. Es gilt also, eine Sumpflandschaft zu vermeiden. Je nachdem, wie heiß es ist, oder mit wie viel Niederschlag zu rechnen ist, sollte die Anlage umgestellt werden.
Bei den stationären Anlagen kann man die Effizienz mit dem SC-Wert messen.

über mich

Das wollten Sie schon immer über Landschaftsbau wissen

Sie sind Hobbygärtner? Sie haben bislang noch nichts mit Gärten oder Landschaften zu tun gehabt? Kein Problem! In diesem Blog erfahren Sie alles, was Sie noch nicht wussten, beziehungsweise kennenlernen möchten. Der Garten- und Landschaftsbau ist zurzeit ein beliebtes Thema, gerade in Corona Zeiten beschäftigen sich Menschen mehr mit der Natur und ihren eigenen Gärten. Deshalb ist dieses Thema für viele Menschen interessant. Die Pflege von Parkanlagen, öffentlichen sowie privaten Grünflächen nimmt an Bedeutung zu, denn wir befinden uns mitten in der Globalisierung.<br/>Für alle, die Freude am Grünen haben, ist dies der perfekte Blog für die Basics des Garten-und Landschaftsbaus! Kommentieren Sie auch gerne die jeweiligen Blogeinträge. Viel Spaß damit!<br/>

Suche

letzte Posts

11 Mai 2022
Eine Vielzahl verschiedener Tiere lebt in den Mooren. Der feuchte Untergrund ist der Ort, an dem sie ihre Nahrung finden. Außerdem wird die Brut dort

23 Februar 2022
Fußballplätze sind mit Abstand die Sportstätten, die am häufigsten angelegt werden. Auch in kleinen Dörfern oder Vorstädten sind die Sportplätze vertr

22 Februar 2021
Umgekippte Gelände und zu Mooren gewandelte Landstriche bergen einerseits Lebensräume, andererseits auch großes Potenzial hinsichtlich der Energiegewi